Ai më do

487 ai më doIn den letzten Jahren durfte ich eine wunderbare, freudige Entdeckung machen: «Gott liebt mich»! Vielleicht empfinden Sie das nicht als eine aufregende Entdeckung. Nachdem ich aber Gott Jahre lang als einen strengen Richter hielt, der nur darauf wartete, mich zu bestrafen, wenn ich Mist baute, ist es für mich eine neue Erkenntnis.

Marrëdhënia ime me Perëndinë - në qoftë se ju mund ta quani atë një marrëdhënie - filloi kur isha një vajzë e re. Mbaj mend leximin e Biblës dhe ndjenjën e lidhjes me këtë qenie misterioze, mbinatyrore. Doja ta adhuroja në një farë mënyre, por nuk e dija se si.

Përvojat e mia të adhurimit nuk më kënaqën, megjithëse më pëlqente të këndoja dhe të këndoja për njëfarë kohe. Sapo kam vizituar një shkollë të lirë të Biblës me ftesë të një miku. Kur mbarova javën, shkova në kapelë me një nga mësuesit. Ai më foli për nevojën për ta pranuar Krishtin si Shpëtimtarin tim. Qëndrimi im i brendshëm donte ta bënte këtë, por më mungonte bindja e fortë dhe e ndjeva më shumë si shërbim. Unë ende nuk e dija se kush ishte Perëndia apo si të lidhej me Të. Më vonë, gjeta Perëndinë në një kishë me ligj si ligjvënës dhe gjyqtar. Nëse nuk iu binda të gjitha ligjeve të tij, e dija se do të isha në telashe të madhe.

Dann hörte ich eine Predigt, die alles änderte. Der Pastor redete davon, dass Gott alles über Frauen wusste, weil er uns erschuf. Wie konnte er uns schaffen, wenn er nicht selbst diese Qualitäten und Merkmale besass? Natürlich gilt dies auch für Männer. Da Gott so einen «männlichen» Eindruck auf mich machte, nahm ich an, dass er die Männer mehr so gemacht hatte, wie er selbst war und dass die Frauen irgendwie anders waren. Diese eine Aussage – und es ist das einzige, an das ich mich von der Predigt erinnere – öffnete meine Augen, einen Schöpfer zu sehen, der mich kennt und versteht. Was noch wichtiger ist, der mich liebt. Er liebt mich an meinen schlechten Tagen, an meinen guten Tagen und auch wenn niemand anderes mich zu lieben scheint. Diese Liebe ist mit keiner anderen Art von Liebe, die ich jemals gekannt habe, zu vergleichen. Ich weiss, mein Papa, als er noch lebte, liebte mich sehr. Meine Mama liebt mich, aber sie muss jetzt mit der Realität als Witwe zu leben, umgehen. Ich weiss, dass mich mein Mann liebt, er ist ein Mensch wie ich und wurde nicht von Gott dazu entworfen, mir jeglichen Bedarf zu stillen. Ich weiss, dass mich meine Kinder lieben, aber sie werden erwachsen und ziehen dann weg, und ich werde zu denen gehören, die sie einmal in der Woche anrufen werden und an Feiertagen besuchen kommen.

Nur Gott liebt mich mit bedingungsloser, unerschöpflicher, unvergleichlicher, grenzenloser, überströmender, sehr inniger, mehr als wunderbarer, verschwenderischer und überschwänglicher Liebe! Die Liebe Gottes ist erstaunlich, sie ist gross genug für die ganze Welt (Johannes 3,16) und sie gilt auch ausdrücklich mir. Es ist eine Liebe, in der ich sein kann, wie ich bin. Dieser Liebe kann ich vertrauen und mich hingeben, mich verändern zu lassen. Es ist Liebe, die mir Leben schenkt. Es ist die Liebe, für die Jesus starb.

Wenn Sie Gott immer noch so sehen, wie ich es tat, dann sollten Sie an eines denken: «Gott liebt Sie wirklich»! Diese Erkenntnis wird Sie prägen.

nga Tammy Tkach


pdfAi më do